Über Brass Time

Brass Time in AktionDas Posaunenquartett Brass Time, besteht aus vier Musikern, die großen Spaß an der Musik haben und diesen auch zu vermitteln wissen. Sie überzeugen in ihren Konzerten nicht nur mit bläserischen und musikalischen Fähigkeiten, sondern auch mit Charme und Spielwitz.

Die vier Musiker Robert Franke, Nino Hatter, Martin Frank und Burkhart Jähnig haben sich bei ihrer musikalischen Arbeit in verschiedenen Ensembles in Berlin kennen und schätzen gelernt. Sie beschlossen, die sich einstellende gemeinsame gute Laune (posaunistisch und beim Bier) ohne äußere Störungen durch Dirigenten zu vertiefen und gründeten im Juni 2013 das Posaunenquartett .

Schnell zeigte sich bei der Probenarbeit, dass der Faktor „Arbeit“ vom Faktor „Spaß“ positiv ergänzt und übertroffen wurde. Häufig wurde mehr gelacht als Posaune gespielt. Diese wenig effektive Arbeitsweise führte dazu, dass man eine Unzahl von Proben und eine Menge Zwerchfellmuskulatur beanspruchte, um das erste Konzertprogramm auf die Bühne zu bringen. Sein Debüt gab das Posaunenquartett dann im Oktober 2013 vor einem begeisterten Publikum in Potsdam.

Seitdem hat das Quartett sein Repertoire erweitert und keine noch so spärliche Gelegenheit ausgelassen, sich einem interessierten Publikum zu präsentieren. Dabei bleibt es den vier Laienmusikern wichtig, das Posaunenquartett als Ausgleich zu ihrem Alltag anzusehen und den Faktor „Spaß“ im Mittelpunkt zu behalten – in diesem Sinne haben sich die vier Musiker gesucht und gefunden.

Kommentare sind geschlossen